Die Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werks ist derzeit nur telefonisch erreichbar

Aufgrund der Corona-Pandemie finden im Diakonischen Werk Rheingau-Taunus derzeit keine persönlichen Beratungen statt.

Das Beratungszentrum Schulgasse und die Altenbegegnungsstätte in der Schulgasse 7 in Idstein sind für den Publikumsverkehr gesperrt.

Die Flüchtlingsberatung Idstein ist noch bis zum 30.03. telefonisch (vorzugsweise per Handy: 0151 40556891) oder per E-Mail zu erreichen.

Weiterlesen

Infomesse „Was geht?“ am 11. März 2020: Das ist das volle Programm!

Die Infomesse für Geflüchtete ins Wiesbaden am 11. März 2020 hat ein umfangreiches Programm, das hier heruntergeladen werden kann. Auch der Programm, das hier heruntergeladen werden kann steht hier zur Verfügung.

Die Agentur für Arbeit, die IHK Wiesbaden, BerufsWege für Frauen e.V., das DRK in Hessen und viele, viele andere – sie alle informieren im Rathaus Wiesbaden auf einer Infomesse über Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten für Geflüchtete in Deutschland. Der Besuch ist kostenlos!

Weiterlesen

Wie sieht der Alltag in einem Flüchtlingscamp aus? Christina Lopinski liest am 10. März 2020 in der Lenzenberghalle

Christina Lopinski, eine junge Frau aus Niederseelbach, hat drei Monate in einem Flüchtlingscamp in der Westtürkei gearbeitet und ihre Eindrücke in einem Blog gesammelt.

Zurück in Deutschland stellt sie diese am 10. März 2020 in einer Lesung zum Thema Flucht und Migration vor einem emotionalen und sehr persönlichen Hintergrund vor.

Weiterlesen

Kompakte Informationen für Geflüchtete zu Ausbildung, Berufseinstieg und Studium am 11. März 2020 in Wiesbaden

Die Agentur für Arbeit, die IHK Wiesbaden, BerufsWege für Frauen e.V., das DRK in Hessen und viele, viele andere – sie alle informieren im Rathaus Wiesbaden auf einer Infomesse über Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten für Geflüchtete in Deutschland. Der Besuch ist kostenlos!

Details in unserem Terminkalender.

*** Heute – 12. Februar 2020 *** Fluchtpunkt Niedernhausen trifft sich in Oberjosbach

Das 47. Treffen des Fluchtpunkt Niedernhausen findet heute am Mittwoch, 12. Februar 2020, um 19 Uhr im statt.

ACHTUNG: Diesmal treffen wir uns nicht im Nebenraum der Gaststätte Taunusgarten (ehemals Bauernstube Oberjosbach) in der Wiesenstraße 3a, sondern im Erdgeschoss des Evangelischen Pfarrhauses in der Fritz-Gontermann-Straße 4!

Helfer berichten aus ihren Arbeitsgebieten und tauschen sich zu aktuellen Themen der örtlichen Unterstützung von Geflüchteten aus. Hilfsbedarfe werden identifiziert. Neu-Interessierte sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns wie immer auf rege Teilnahme!

Nächste Woche – Auftakttreffen 2020 des Fluchtpunkt Niedernhausen

Das 47. Treffen des Fluchtpunkt Niedernhausen findet am Mittwoch, 12. Februar 2020, um 19 Uhr im statt. ACHTUNG: Diesmal treffen wir uns nicht im Nebenraum der Gaststätte Taunusgarten (ehemals Bauernstube Oberjosbach) in der Wiesenstraße 3a, sondern im Erdgeschoss des Evangelischen Pfarrhauses in der Fritz-Gontermann-Straße 4!

Helfer berichten aus ihren Arbeitsgebieten und tauschen sich zu aktuellen Themen der örtlichen Unterstützung von Geflüchteten aus. Hilfsbedarfe werden identifiziert. Neu-Interessierte sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns wie immer auf rege Teilnahme!

Konzert mit Nina Gurol am 18. Januar 2020

Die Flüchtlings- und Integrationshilfe Idstein e.V. veranstaltet ein Benefizkonzert im Rittersaal Die Flüchtlings- und Integrationshilfe Idstein e.V. veranstaltet am 18. Januar 2020 um 18.00 Uhr ein Benefizkonzert im Rittersaal im Schloss zu Idstein.

Die mehrfach ausgezeichnete Pianistin Nina Gurol wird Werke von Mozart, Galina Ustwolskaja, Chopin und Schubert interpretieren.

Der Eintritt ist frei.

Die Flüchtlings- und Integrationshilfe Idstein e.V. bittet um Spenden, die den in Idstein und Umgebung lebenden Migranten zugute kommen werden.

Kurzausbildung zum Laiendolmetscher für die Alltagshilfe

Eine kostenlose Kurzausbildung ermöglicht interessierten Personen mit Migrationshintergrund und Deutschkenntnissen als Sprachmittler für Alltagshilfe bei z. B. bei Vereinen sowie in Kitas und Schulen tätig zu werden. Diese Leistung wird pauschal mit einer Aufwandsentschädigung von 20 EUR pro Einsatz vergütet.

Das Sprachniveau muss mindestens B1 sein.

Weiterlesen

Programm ProJob CARE: Wie werden aus den Geflüchteten von heute die Fachkräfte von morgen!

Im Rahmen des Förderprogramms „Sozialwirtschaft integriert“ wird die ProJob Rheingau Taunus GmbH mit dem Projekt „ProJob CARE“ die Aufgabe verfolgen, Arbeitsfelder der Sozialwirtschaft
durch passgenaue Qualifizierung und Ausbildung auch für Menschen mit schwierigen Startvoraussetzungen zugänglich zu machen.

Weiterlesen

Gut informiert ins neue Jahr starten – alle Protokolle online!

Der Informationsfluss war mal wieder ins Stocken geraten. Aber jetzt kann das neue Jahr mit vielen Informationen beginnen! Interessierte finden wieder alle Protokolle auf dieser Website. Viel Spaß beim Lesen!

Und sollten Sie etwas vermissen – bitte einfach eine E-Mail an .

Kategorien

Themen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen