Aktueller Newsletter der Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werks online

Gerne geben wir immer die Informationen der Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werks, die von Olaf Löhmer zusammengestellt werden, weiter.

Aktuelle Informationen und viele Kontaktmöglichkeiten für unterschiedlichste Fragestellungen finden Sie auf unserer Website unter “Newsletter der Diakonie”, auf der wir alle Newsletter aufführen.

Diesmal haben wir auch Flyer zum Thema “Familiennachzug” in mehreren Sprachen (Tigrinya, Paschtu, Arabisch etc.) verlinkt.

Eine gute Nachricht! “Schulungen für Afghanen”

Interessanter Artikel in der Süddeutschen Zeitung: „Asylsuchende aus Afghanistan, die noch auf ihren Asylbescheid warten, können von sofort an berufsbezogene Sprachkurse belegen, sich bei der Jobsuche fördern lassen oder Hilfen für eine künftige Ausbildung bekommen.” Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Wenn der Asylantrag abgelehnt wird …

Viele dieser Begriffe gehen uns mittlerweile leicht über die Lippen: Asylantrag, BAMF, Duldung, Gestattung, Ablehnung, Abschiebung. Und wenn man nicht wirklich nahe dran ist, an den Menschen, die es in letzter Konsequenz betrifft, dann kann man die Tragweite, die diese Begriffe haben, nicht im Ansatz nachvollziehen.

Weiterlesen

“Porträt: Ein Flüchtling als ‘Bufdi’: Jam kann in sechs Sprachen helfen” – ein Artikel in der Frankfurter Rundschau

Der Artikel von Andrea Löbbecke ist am 2. April 2017 in der Frankfurter Rundschau erschienen. Wir veröffentlichen den Artikel an dieser Stelle mit freundlicher Genehmigung der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, Hamburg.

In Niedernhausen im Taunus hilft ein Bundesfreiwilliger den Flüchtlingen, der besonders gut weiß, was wichtig ist. Jamshid Amarkhil suchte selbst im Oktober 2015 Zuflucht in Deutschland.

Weiterlesen

Kategorien

Themen