Teppiche gesucht!

Der Winter rückt langsam in greifbare Nähe: Wie schon in den vergangenen Jahren suchen wir für die Gemeinschaftsunterkünfte wärmende Teppiche für den Boden.

Es sollten nicht zu große Teppiche sein. Am besten wäre es, wenn man an eine E-Mail mit den Maßen schicken würde. Wir können dann sagen, ob die Größe passt und den Transport koordinieren.

Fundgrube freut sich über Bettdecken sowie Kinderbekleidung für den Winter

Die Vorräte gehen zur Neige – daher bittet das Team der Fundgrube, doch einmal zu Hause nachzuschauen, ob es nicht warme, waschbare Zudecken gibt, die nicht mehr benötigt werden.

Auch heiß begehrt: Kinderkleidung für Kinder im Alter von 4-5 Jahren. Auch diese speziell für den Winter. Spenden können in der Fundgrube immer montags abgegeben werden. Es ist auch möglich, unter der Rufnummer 06127 3685 einen Termin zu vereinbaren.

Weiterlesen

Aktuelle Bedarfe

Wer kann hier unterstützen, wer hat etwas übrig, das er gerne abgeben möchte?

Für unsere Kinderbetreuung

Unsere Flüchtlingskinder würden sich sehr über gebrauchte Barbies und Kens freuen. Zum Spielen brauchen wir auch immer wieder Knete, Seifenblasen und Buntstifte. Auch ältere Aquarellblöcke wären klasse.

Für das Leben in der Unterkunft

Es besteht zur Zeit bei unseren Lochmühle- und Brunnenstraßen-Bewohnern Bedarf an dunklen Gardinen (als Sichtschutz), einem kleinen Kühlschrank und einem Schrank (1 m breit und max. 2 m hoch), möglichst abschließbar.

Spender können sich gerne bei uns unter melden.

GESUCHT: Wer kann einem jungen Mann Deutsch-Nachhilfe geben?

Der Ausbildungsplatz ist sicher, aber am Deutsch hapert es noch ein bisschen. Ein junger Familienvater aus Eritrea freut sich auf seine Ausbildung als Elektriker. Am 1. August soll es losgehen. Aber er wünscht sich, dass sein Deutsch, aktuell auf B1-Niveau, besser wird: bis zum Start der Ausbildung und auch während der Ausbildung.

Reden, lernen, lachen, kennenlernen

Und wie lernt man am besten Deutsch? Indem man mit Deutschen spricht, sich austauscht, Fragen stellen kann und Antworten bekommt. Und das alles am besten im Dialog, im direkten Gespräch.

Wer also Lust hat, hier zu unterstützen und Nachhilfeunterricht zu geben, wendet sich bitte an die Sprachkoordinatorin des Fluchtpunkt Niedernhausen Karin Hänsch unter der E-Mail-Adresse .

Wer macht mit? Kinder fit für die Schule machen – durch Lernen und Spielen

Nach den Sommerferien soll die Hausaufgabenhilfe in der Fritz-Gontermann-Straße wieder über Hel­ferInnen an einzelnen Tagen organisiert werden.

Im Moment gibt es zwei Schulkinder dort, ab dem nächsten Jahr können es mehr werden – und die Eltern schaffen es nicht, ihre Kinder adäquat für den Schulbesuch zu unterstützen.

Wer hat also Interesse daran, an einem festen Wochentag (Montag bis Donnerstag) anderthalb Stunden Schulanfänger bei ihren Hausaufgaben zu unterstützen und mit ihnen ein wenig zu spielen? Die genauen Termine und Einsatztage können mit Karin Hänsch besprochen werden. Ihre E-Mail-Adresse lautet: .

(Foto: rmarmion / 123RF Standard-Bild)

Unterstützer und Unterstützerinnen gesucht! Weinmarkt Niedernhausen vom 1.–3. Juni auf dem Wilrijkplatz

Der Ausländerbeirat Niedernhausen hat für das Weinfest in Niedernhausen, das vom 1.–3. Juni 2018 stattfin­det, einen Stand und ein Zelt gemietet und hat dem Fluchtpunkt Niedernhausen angeboten, den Stand mit zu nutzen.

Aktiv teilnehmen, Gesicht zeigen, für Integration werben

Wir wollen das freundliche Angebot des Ausländerbeitrats annehmen und als Fluchtpunkt Niedernhausen auf und mit diesem Stand präsent sein. In diesem Zusammenhang wird auch unsere neue Spendenbox erstmals zum Einsatz kommen!

Nette Gespräche und reichlich Spaß

Wer in der Zeit vom 1.–3. Juni 2018 Zeit und Lust hat, sich stundenweise am Stand des Ausländerbei­rats für den Flucht­punkt Niedernhausen zu engagieren und über die Arbeit des Fluchtpunkt Niedernhausen Auskunft zu geben, schickt bitte eine . Sie koordiniert die Einsätze. Wir werden dann die Spendenbox haben und unsere Flyer, die wir verteilen können, ferner werden unsere Fluchtpunkt-Buttons dort sehr schön eingesetzt werden können!

Termine und Zeiten

Freitag 1. Juni – 17-24 Uhr
Samstag 2. Juni – 17-24 Uhr
Sonntag 3. Juni – 16-22 Uhr

(Foto: freeprod / 123RF Standard-Bild)

Nähkurs hat erfolgreich angefangen

Der Nähkurs hat am 10. April 2018 erfolgreich angefangen! Drei Frauen waren am Start – ein gemischtes Team aus bereits hier ansässigen Niedernhausenerinnen und Neu-Bürgerinnen. Tendenz steigend – bereits beim zweiten Termin waren es fünf Frau­en.

Weiterhin Nähmaschinen gesucht

Stefanie Langenkamp hat das für den Nähkurs benötigte Material (Stoffe, Nähmaschinen, Garn etc.) persönlich abgeholt. Dadurch ist sie mit den Menschen ins Gespräch gekommen. So hat sie erfahren, dass ne­ben Nähkurs-Spenden noch weitere Spenden vorhanden sind. Und sie hat den Spendern das Thema „Flüchtlinge“ auf sehr positive Art und Weise nähergebracht. Eine ganz hervorragende Strate­gie!

Weiterlesen

Kategorien

Themen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen